skip to Main Content
0921/7852-0 info@bauverein-bayreuth.de

Investitionen des Bauvereins

In den vergangenen fünf Jahren hat der Bauverein Bayreuth eG mehr als 4,5 Mio. Euro in die Sanierung der Häuser in der Hammerstatt investiert. Zahlreiche neu gestaltete Fassaden, allesamt mit einer Wärmedämmung versehen, schmücken die Straßen und tragen so zur optischen Aufwertung des Stadtteils bei.

Ein besonderer Blickfang ist sicher unser Hochhaus Grünewaldstr. 10 aber auch unsere sanierten Häuserzeilen entlang der Albrecht-Dürer-Straße, angrenzend an das Landesgartenschaugelände, können sich sehen lassen.

Die größten Beträge flossen in energetische Sanierungsmaßnahmen wie Fassadendämmung, Dämmung von Kellerdecken und obersten Geschossdecken sowie Austausch von Fenstern und Haustüren. Außerdem wurde in die Neugestaltung von Außenanlagen investiert.

Auch Häuser in anderen Stadtteilen wurden in den vergangenen fünf Jahren kostenintensiv aufgewertet. Für weit über 2,2 Mio. Euro wurden beispielsweise die Häuser Birkenstraße 63 und 65 gedämmt, ebenso die Häuser Scheffelstraße 1 und 3. Das Haus Humboldtstraße 1 wurde kernsaniert, an den Häusern Fantaisiestr. 25 sowie am Haus Rupprechtstraße 36, das ebenfalls umfangreich saniert wurde, wurden Ständerbalkone angebracht. Mehrere Flachdächer im Stadtteil Kreuz und Altstadt wurden erneuert und gedämmt, Fassaden wurden gestrichen und neue Garagen errichtet.

Über die „großen Maßnahmen“ hinaus investiert der Bauverein Bayreuth eG jährlich Beträge in Höhe von mehreren hunderttausend Euro in die Modernisierung leerstehender Wohnungen.

Back To Top